NUEVO AMANECER

Dokumentation des Dorfes "Nuevo Amanecer" in Guatemala,
Buch, 62 Seiten in spanischer Sprache.

Nach Unterzeichnung des Friedensvertrages 1996 organisierte sich eine Gruppe von guatemaltekischen Flüchtlingen für ihre Rückkehr von Mexiko in ihr Heimatland. Bis zu 15 Jahren haben sie in Mexiko verbracht. Sie waren die sogenannten refugiados dispersos. Ihre Freunde und Familien, ihr Hab und Gut hatten sie zurückgelassen und ihre Häuse wurden längst vom Militär eingenommen. Nur mit Hilfe weniger Hilfsorganisationen haben sie sich nach Friedensabschluss ein bewaldetes Stück Land in der Nähe Cuatepeques gekauft und darauf ihr neues Dorf "Nuevo Amanecer" gegründet. 9 Jahre später sprach Markus Pötter mit 12 Bewohnern dieses Dorfes über die Zeit vor dem Krieg, ihre Flucht, die Erfahrungen in Mexiko und die Situation jetzt in ihrer alten und doch neuen Heimat.


 

SICHER DURCHS BILD

...ist ein interaktives Projekt mit dem Ziel, die vielfältigen Ebenen der digitalen Hobbyfotografie vor dem Hintergrund von Kunst und Gesellschaft zu beleuchten. Es gliedert sich in 2 gleichwertige Bereiche: eine theoretische Abhandlung über digitale Alltagsfotografie und einer praktischen Interaktion mit Touristen vor Berliner Sehenswürdigkeiten. Erörtert wird jeweils, welche Rolle wir (als Produzent und Konsument) der Massenfotografie und der digitalen Kamera an sich zuweisen: die Kamera als soziokulturelles Produkt, als Realitätsgarant, als Ritual, als Realitätsorgan, als Teil einer Erinnerungskultur... Welche Rolle kommt dem Akt des Fotografierens an sich zu?
Mehr Informationen HIER


 
Kontakt
Vita
Impressum
Links